Kaco Elektronenröhre VB 24S Zerhacker 24V

15,00 

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 1900001015 Kategorie:

Beschreibung

Kaco Elektronenröhre VB 24S Zerhacker 24V
Neuwertig
Ident-Nr. 50-235-0990
L.O. Ki. VRC7

 

Elektronenröhren aus Bundeswehrbestand

Sie sind auf der Suche nach hochwertigen und gut erhaltenen Elektronenröhren, die aus Bundeswehrgeräten stammen? Dann sind sie bei uns an der richtigen Adresse. In unserem Shop bieten wir neben Elektronenröhren noch viele weitere Artikel an, die aus Bundeswehrbeständen stammen. Je nachdem, welches Produkt Sie bei uns bestellen, verwenden wir auch per Spedition. Zudem versenden wir ins weltweite Ausland. Bei Fragen melden Sie sich einfach telefonisch bei uns, bevor Sie Ihre Bestellung absenden. Eine Anfrage per E-Mail ist natürlich ebenfalls möglich. Gemeinsam erarbeiten wir dann den perfekten Versand für Sie. Auch Anregungen nehmen wir gerne telefonisch entgegen. Dabei stehen wir Ihnen durch unser breites Wissen zur Seite und freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können.

Gut erhaltene Elektronenröhren aus unserem Sortiment

In unserem Shop bieten wir Ihnen gut erhaltene Elektronenröhren aus Bundeswehrgeräten an, obwohl diese sowie deren Fassungen und weiteres Zubehör bereits seit mehreren Jahrzehnten nicht mehr produziert werden. Diese werden weiterhin in verschiedenen Geräten, ob alt oder neu, eingesetzt. Daher können Sie bei uns die passenden Produkte in gut erhaltener Qualität finden und kaufen. Wir geben Ihnen damit die Möglichkeit, Ihre Bundeswehrgeräte weiterhin nutzen zu können.

Sie haben Fragen zu einer bestimmten Elektronenröhre? Dann sollten Sie zum Telefon greifen und uns anrufen, damit wir Sie umfassend beraten können.

Der Aufbau von Elektronenröhren

Eine klassische Elektronenröhre setzt sich aus dem geschlossenen Kolben zusammen, in welchem sich das Elektrodenksystem befindet. Für die elektrische Verbindung mit der Schaltung sorgen die Durchführungsdrähte. Es ist wichtig, dass das Material der Einzelteile sehr rein ist. Je nach Art der Kombination sind bereits Spuren verschiedener Fremdstoffe in der Lage, die Lebensdauer der Röhren zu reduzieren.

Wird die Form der Röhre erzeugt, kommt es immer wieder zu verschiedenen Reinigungsschritten. Das erfolgt durch Lösen, Oxidieren oder Glühen von unerwünschten Oberflächen. Nicht nur bei der Produktion aller Einzelteile, sondern auch beim Zusammenbau ist hohe Sauberkeit sehr wichtig. Staub, Fusseln sowie Schweiß und Fett von Händen können sich langfristig vakuumverschlechternd auswirken. Es ist auch möglich, dass sich chemische Verbindungen durch Erhitzung bilden, die die Emissionsfähigkeit vermindern. Unsere Röhren stehen für Sie in bester Qualität zur Bestellung bereit.

Wo wird die Elektronenröhre eingesetzt?

In der Regel werden Elektronenröhren aktuell in der Elektronik durch Halbleiterbauelementen ersetzt, zum Beispiel von Dioden und Transistoren. Dennoch sind leistungsstarke Hochfrequenzröhren im Hinblick auf Senderröhren immer noch die günstige Möglichkeit in der Radar- und Funktechnik, Hochfrequenzen in bester Leistung zu schaffen. Zum Einsatz kommen hier luft- und wassergekühlte Tetroden, Trioden, Magnetrons, Klystrons und Wanderfeldröhren. Diese Röhren sind sehr leistungsfähig und werden zum Beispiel zur Hochfrequenzerwärmung in der Industrie verwendet. Dabei handelt es sich um Anlagen, die induktiv und kapazitiv Wärme in einem Werkstück erzeugen können.

Weitere Anwendungsbereiche gibt es in Hochfrequenzgeneratoren, mit denen Plasma erzeugt wird, beispielsweise zur Anregung und Sputtern von Glaslasern. Magnetrons befinden sich zum Beispiel in Radargeräten oder in Mikrowellenherden. Vakuum-Fluoreszenzanzeigen basieren ebenfalls auf dem Prinzip von Elektronenröhren, doch sie stehen in flacher Form zur Verfügung. Sie befinden sich in zahlreichen Elektronikgeräten und sind für die Anzeige verantwortlich. Kathodenstrahlröhren oder Braunsche Röhren befinden sich in Computerbildschirmen, Oszilloskopen und Fernsehgeräten und wurden noch nicht vollständig von LCDs verdrängt. In der Medizin, Warenabfertigung und Industrie werden sie zum Teil auch für die Forschung eingesetzt. Um die Funktionen kennenlernen zu können, standen Bausätze zur Verfügung, mit denen Kurzwellenempfänger, Mittelwellenradios, NF-Verstärker, Senderschaltungen und mehr aufgebaut werden konnten.

Drucken